Pumparbeiten im Ortsgebiet

Am Morgen des 5. Februar wurde die FF Feldkirchen zu Pumparbeiten im Ortsgebiet alarmiert. Nach einem Wasserrohrbruch war der Keller eines Einfamilienhauses überflutet. Die eingesetzten Kräfte unter Einsatzleiter BM Erich Binder setzten eine Tauchpumpe zur Entfernung des Wassers ein und leiteten dieses in den nächsten Kanal ab.

Eingesetzt waren:

KRF-S Feldkirchen
RLF Feldkirchen

Tierrettung im Ortsgebiet

Zu einer Tierrettung wurde die FF Feldkirchen in den Abendstunden des 27. September alarmiert. Es galt ein Schwein in der Feldkirchner Au einzufangen. Die eingesetzten Kräfte unter LM Martin Prangl stellten rasch fest, dass es sich bei dem Tier um ein zahmes und außerdem äußerst hungriges Hausschwein handelte. Dieser Umstand erleichterte die Arbeiten enorm. Das Hausschwein konnte eingefangen und seiner Besitzerin übergeben werden.

Eingesetzt waren:

KRF-S Feldkirchen
RLF Feldkirchen

  • SONY DSC

Baumbergung Au

Am 05. August wurde die FF Feldkirchen zu einer Baumbergung in die Feldkirchner Au alarmiert. Die eingesetzten Kräfte unter der Leitung von Einsatzleiter LM Martin Prangl bargen den umgestürzten Baum mittels Seilwinde. Nach wenigen Minuten war die betroffene Stelle wieder passierbar.

Eingesetzt waren:

RLF Feldkirchen

LKW-Unfall bei Unterflurtrasse

Am heutigen Morgen wurde die FF Feldkirchen zu einem Auffahrunfall zwischen zwei LKW zur Unterflurtrasse Feldkirchen alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen stellte HBI Binder fest, dass Teile des Ladegutes eines LKW beschädigt waren und ausflossen. Die Kräfte der FF Feldkirchen verschafften sich einen Überblick über die betroffene Ladung und banden die ausgelaufenen Teile. Durch die Arbeiten war die L379 für eineinhalb Stunden in Fahrtrichtung Graz gesperrt.

Eingesetzt waren:

KRF-S Feldkirchen
RLF Feldkirchen
ULF Feldkirchen
WLF Feldkirchen

Tierbergung Mur

In den Mittagsstunden des 28.Januar musste die FF Feldkirchen zu einer weiteren Tierbergung auf die Mur ausrücken. Es galt, einen verendeten Schwan mittels Boot zu bergen. Da die Ränder der Mur und damit auch die eigentliche Slipstelle der FF Feldkirchen vereist sind, musste das Boot mittels Kran in die Mur gehoben werden. Der verendete Schwan wurde dem Amtsveterinär übergeben.

Eingesetzt waren:

RLF Feldkirchen
WLF Feldkirchen
MTF Feldkirchen
Boot Feldkirchen
Polizei
Amtsveterinär

Dachstuhlbrand

Am frühen Morgen des 14. November kam es im Bereich der Schindlerstrasse aus ungeklärter Ursache zu einem Dachstuhlbrand in einem Nebengebäude. Umgehend wurden die Feuerwehren Feldkirchen bei Graz und Kalsdorf alarmiert. An der Einsatzstelle angekommen, ordnete Einsatzleiter HBI Binder den Angriff mittels zwei Hochdruckleitungen an. Der Brand konnte so schnellstmöglich gelöscht werden. Ebenso musste ein Teil des Daches abgedeckt werden um den Brand vollständig bekämpfen zu können. Anhand der Wärmebildkamera wurden weitere Glutnester ermittelt und abgeloschen. Nach sorgfältiger Überprüfung aller vom Brand betroffenen Stellen konnte die FF Feldkirchen wieder in ihr Rüsthaus einrücken.

 

Eingesetzt waren:

KRF-S Feldkirchen
RLF Feldkirchen
ULF Feldkirchen

HUB Kalsdorf

 

Verkehrsunfall im Ortsgebiet

Am Morgen des 22. September kam es im Ortsgebiet von Feldkirchen zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter. Im Zuge dieses Unfalles wurde eine Person leicht verletzt. Die alarmierten Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Feldkirchen sicherten die Unfallstelle ab, banden ausgelaufene Betriebsmittel und sorgten dafür, dass die Unfallfahrzeuge von der Straße an einen sicheren Platz verbracht wurden. Da die Unfallstelle genau in einer viel befahrenen Kreuzung lag, wurde außerdem ein Lotsendienst eingerichtet.

Eingesetzt waren:

KRF-S Feldkirchen
RLF Feldkirchen
ULF Feldkirchen

Schwerer Verkehrsunfall A2

Am 19. September 2016 um 08:10 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Feldkirchen bei Graz zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A2 in Fahrtrichtung Klagenfurt gerufen. Insgesamt vier LKW und drei PKW waren in diesen Unfall verwickelt. An der Einsatzstelle angekommen, stellte Einsatzleiter HLM Martin Finster rasch fest, dass weitere Einsatzkräfte benötigt werden. Aus diesem Grund wurden die Freiwillige Feuerwehr Raaba, sowie die Berufsfeuerwehr Graz nachalarmiert. Insgesamt galt es vier schwerverletzte, sowie zwei leichtverletzte Personen zu versorgen. Leider kam für eine Person jede Hilfe zu spät. Diese verstarb noch an der Einsatzstelle. Die A2 blieb in Fahrtrichtung Klagenfurt für mehr als vier Stunden gesperrt.

Eingesetzt waren:

KRF-S Feldkirchen
RLF Feldkirchen
ULF Feldkirchen
WLF Feldkirchen
MTF Feldkirchen

FF Raaba
BF Graz

 

Brandmeldeanlagenalarm im Ortsgebiet

Am heutigen Nachmittag wurde die FF Feldkirchen bei Graz zu einem Brandmeldeanlagenalarm gerufen. Durch Arbeiten an der elektischen Anlage eines Unternehmens wurde ein Alarm ausgelöst. Nachdem dieser von Einsatzleiter Binder quittiert wurde, konnten die Kräfte der FF Feldkirchen wieder ins Rüsthaus einrücken.

Unwettereinsätze

Auf Grund der Unwetter der letzten Nacht wurden die Kräfte der FF Feldkirchen heute früh zu mehreren Aufräumarbeiten alarmiert. Im Ortsgebiet Feldkirchen waren einige Bäume umgestürzt und mussten beseitigt werden.

Eingesetzt waren:

RLF Feldkirchen
WLF Feldkirchen